H-Wurf - People's Best Friend - Welpen

People's Best Friend - Labrador Retriever Welpen
Wir freuen uns über einen braunen Wurf mit acht kräftigen Welpen an Silvester 2017 von unserer MAGGIE und GOOSE!



Stammbaum der Welpen

Simulierter Stammbaum unserer H-Wurf-Welpen unter K9data.com (Danke für diesen Service!)



Wurfdatum: 31. Dezember 2017

Das waren gut 30 lange Stunden vom 30. Dezember mit Einsetzen der Wehen bis zur letzten Geburt kurz vor Mitternacht Silvester 2017: nachdem MAGGIE bereits am Samstagabend ab 17.00 Uhr erkennen ließ, dass es bestimmt jetzt gleich los geht, hat sie sich dann doch Zeit gelassen bis zum Sonntagnachmittag. Um 14.45 Uhr warf sie - nach 59 Tagen Tragzeit - ihren ersten Welpen, einen richtigen "Brummer" (HARVEY, 562 Gramm), nicht etwa in der Wurfkiste, nein: auf dem Teppich im Wohnzimmer!
Bei milden Außentemperaturen um die 13 Grad und sporadischem Vor-Feuerwerk Richtung Jahreswechsel konnten wir MAGGIE einfach nicht ausreden, immer wieder nach draußen zu wollen in die mit der Taschenlampe leicht erhellte Dunkelheit. Irgendwie wollte sie auch diesmal in der Wurfkiste nicht werfen; wir mussten es zulassen, dass sie an verschiedenen Orten niederkam: im Hausflur, im Wohnzimmer, im Wintergarten, dreimal im Garten, zuletzt immerhin neben, aber nicht in der Wurfkiste (HAZEL). Am Silvesterabend um 23.25 Uhr - nach 9 Stunden - war der H-Wurf dann komplett (Züchters Freud'...), und wir hatten die zweite Nacht in Folge mit MAGGIE durchgemacht (Züchters Leid...).

Wir freuen uns in der Reihenfolge ihrer Geburt über

vier Rüden zwischen 505 und 562 Gramm Geburtsgewicht

- People's Best Friend HARVEY
- People's Best Friend HARLEY
- People's Best Friend HIGGINS
- People's Best Friend HENRY

und vier Hündinnen zwischen 450 und 515 Gramm Geburtsgewicht

- People's Best Friend HAILEY
- People's Best Friend HENNA
- People's Best Friend HOPE
- People's Best Friend HAZEL


Nachfolgend begleiten wir die ersten acht Wochen im Leben der acht Welpen unseres achten Wurfs - H-Wurf -
mit Wort und Bild in fortlaufender Ergänzung:



>>> Zu den Daten des H-Wurfs in der LCD-Zuchtdatenbank hier klicken! <<<



Unsere "Silvester-Kracher" sind vom ersten Tag an wahre "Wonneproppen". Kräftig, gut entwickelt, von Anfang an beweglich - das ist nicht bei jedem Wurf so ausgeprägt. Und wenn sie wach sind, dann sind sie auch "quietschfidel", weswegen wir sie auch "Quietschis" nennen...
MAGGIE gibt reichlich Muttermilch und umhegt ihre Kleinen, als gäbe es nichts anderes mehr auf der Welt. Jeder kleine Mucks ruft sie auf den Plan. Wir versuchen, sie ein wenig runterzuholen, damit sie sich nicht völlig verausgabt. Natürlich bekommt MAGGIE jetzt Extra-Portionen besonders eiweißreicher Kost.
Da die gute Milch von MAGGIE sehr nahrhaft ist, legen die Quietschies bis zum Ende der ersten Woche ordentlich zu: wir messen am 6. Januar Gewichte zwischen 700 und 830 Gramm. So kann es gerne weitergehen!

Bilder der ersten Lebenswoche (31.12.17 - 06.01.18):





Nun sind die "H"-Welpen schon in der zweiten Lebenswoche. Mama MAGGIE hält die Wurfkiste noch immer penibel sauber. Man findet keine festen Hinterlassenschaften der Kleinen, für die flüssigen gibt es die Waschmaschine.
Die Babies nehmen gut zu und schlafen jetzt gut und gerne zwei Stunden zwischen den Mahlzeiten, manchmal auch drei. MAGGIE produziert eifrig Milch; während der Ruhepausen kommt es vor, dass der Milchdruck so hoch wird - naja, es tropft dann auch mal Milch auf den Boden.
Von den Kleinen will jeder der erste sein, es ist ein Geschubse und Gedränge um die besten Plätze - trotzdem nehmen alle gut zu und am Ende der Woche liegen die Gewichte zwischen 1.100 und 1.200 Gramm. Die ersten sind auf die Beine gekommen und laufen wie kleine Roboter, noch etwas ungelenk und instabil, da purzelt auch schon mal das Heck nach rechts oder links weg oder knicken ein, aber der Anfang ist gemacht! Langsam sind die ersten Sehschlitze erkennbar, bald werden sie alle die Augen öffnen...

Bilder der zweiten Lebenswoche (7. - 13.1.18)





Auch in dieser Woche hat sich viel getan. Von blind nach sehend, von taub nach hörend, von robbend über torkelnd nach laufend...von Muttermilch und Ziegenmilch zu erstem Brei (und Tartar); wobei die Milch von Mammas Zitzen ist noch immer unübertroffener Favorit!

Die tägliche Gewichtszunahme führt dazu, dass die Gewichte der Puppies jetzt am Ende der Woche zwischen 1.650 und 1.780 Gramm liegen.

Bilder der dritten Lebenswoche (14. - 20.01.18)




Aller Anfang ist schwer, besonders wenn man noch nichts sehen kann. Mister Green sucht einen Schlafplatz...
Ein Video vom Gehversuch sehen Sie hier (Ton einschalten!)



Am Ende der Woche sieht das mit dem Gehen schon viel besser aus, erstaunlich, wie schnell die Kleinen das lernen. Und dann gibt es auch noch Brei an der "Puppies Bar"...
Ein Video vom Gewusel und an der Bar sehen Sie hier (Ton einschalten!)





Die Quietschies rennen nun immer schneller durch den Welpenauslauf. Sie bekommen jeden Tag neue Spielsachen, mit denen sie Spass haben. Manchmal wird auch schon "apportiert" oder einfach stolz herumgetragen, was da an "Beute" gemacht wurde. Dazu passt, dass bei der Stoffente der "Todesbiss" geübt wird.
Die Welpen - ach, jetzt sind sie doch wirklich so putzig - wiegen zwischen 2,5 und 3 Kilogramm; der Brei schmeckt immer besser, MAGGIEs Milch aber auch noch ab und zu als "Nachtisch".
Am Wochenende machen sie bereits Bekanntschaft mit ihren künftigen Herrchen und Frauchen und bekommen dabei ihre gute Prägung auf den Menschen.

Bilder der 4. Lebenswoche (21.1. - 27.1.18)







Danke an Jannis und Natalie für die Erlaubnis, ihre Fotos nachstehend darzustellen (!)






Die Entwicklung unserer Minis schreitet in großen Schritten voran. Es ist die Woche der Rangeleien und Zweikämpfe, die jetzt die Szene beherrschen!
MAGGIE spendiert noch immer ihre nahrhafte Milch, wegen der spitzen Zähnchen wird sie aber zunehmend empfindlich, knurrt und springt immer öfter auf. Milch haben und Milch geben sind zwei Seiten einer Medaille - aber wir ersetzen das durch nahrhaften Brei und viel viel Ziegenmilch mit warmem Wasser. Der Erfolg läßt sich sehen: am Ende der Woche wiegen die Puppies zwischen 3.500 und 4.000 Gramm. Jetzt sind sie schon richtige kleine Hundchen! Sie bekommen jetzt auch ganz viel Besuch von ihren künftigen Frauchen und Herrchen, es macht allen riesig Spaß!


Bilder der 5. Lebenswoche (28.01.18 - 03.02.18)








Es folgen vier Videos...viel Spaß dabei (Ton aufdrehen!)


Bällchenbad


Zweikampf unter Schwestern


Spielzeug-Jagd


Die Milch macht's




Zitat aus dem Text 6. Woche, G-Wurf:

"Wir haben ja so allerhand Namen für unsere Kleinen: Welpen, Welpchen, Welpis, Puppies, Sprösslinge, Schokokugeln. Eine befreundete Züchterin bringt es für Woche 6 auf den Punkt - sie benutzt - durchaus mit Recht, das vielsagende Wort: Kackies...
Immer mehr Futter, immer mehr Kaka; besonders morgens läuft man da gegen eine Wand wabernder Düfte und es ist nicht ganz einfach, wieder klar Schiff zu machen, denn da wollen neun Kackies gerne mittun. Als Schaulustige aus nächster Nähe behindern sie ganz gerne die Rettungsarbeiten, was soll ich sagen: da sind sind sie dabei!

Aber lassen wir das an der Stelle damit bewenden und schauen mal auf die nackten Zahlen. Am Ende der sechsten Woche haben Futterbrei und Joghurt plus körpereigene Wachstumshormone dafür gesorgt, dass die Welpchen jetzt schon richtige Hündchen geworden sind: zwischen 3.930 und 4.900 Gramm bellen, knurren und fiepen schon recht vernehmlich aus der Kinderstube in die Tiefen des Wohnzimmers, sodass MAGGIE sich manches Mal veranlasst sieht, auf direktem Wege hinzuflitzen und die Notlage zu begutachten: gute Mamma, wenn sie auch keine Milch mehr spendieren mag, spitze Zähnchen und fester Biss sind eben keine Kombination erträglicher Annäherung an Hundemammas Busen. Da spielt MAGGIE lieber mal mit einzelnen, einzeln sind sie halt deutlich braver als im Rudel (als Halbstarke nehmen sie eher wenig Rücksicht). Aber das ist alles ganz normale Kinderstube und wir freuen uns auf die siebte Woche!
"

So, Ende Zitat, stimmt so auch für den H-Wurf, außer: es sind "nur acht Kackies" (statt neun beim G-Wurf) und die Gewichte am Ende der Woche liegen zwischen 4.500 und 5.000 Gramm - also alle gut dabei...



Bilder der 6. Lebenswoche (4. - 10.02.18)


Innenaufnahmen - 6. Woche


Innenaufnahmen - 6. Woche


Außenaufnahmen - 6. Woche




Mama MAGGIE kümmert sich weiter sehr liebevoll um ihre Nachkommen, gibt sogar immer noch Milch, wenn auch unter deutlichem Knurren; bei jedem spitzen Schrei rennt sie los, um die Lage zu klären. AMBER unterstützt mit Schnauze und Körpereinsatz. Die Welpies sind jetzt so richtig hübsche Fotomodels, kein Vergleich zu den ersten drei bis vier Wochen - das Potential wird vollends sichtbar, wie schön!

Am Ende der Woche wiegen die Kackies zwischen 5.000 und 6.150 Gramm, alles im grünen Bereich, alle gesund und munter, kampferprobt und verspielt - eine richtige Rasselbande!

Das Wetter ist jetzt zwar kalt - teilweise mit Minusgraden, wenn auch einstellig, aber es ist besser als die Wochen zuvor. Wir können jeden Tag bei Sonnenschein an die frische Luft in Hof und Garten.
Nächste Woche kommen der Tierarzt und die Zuchtwartin; ersterer untersucht, impft und chipt die Kleinen, zweitere wird den Wurf abnehmen...

Bilder der 7. Lebenswoche (11. - 17.02.18)







Die achte Woche ist die letzte (Pflicht-) Woche. Noch sind alle zusammen. Aber bereits ab Sonntag, 25. Februar werden die ersten ausziehen zu ihren neuen Familien...

Jetzt sind wir jeden Tag im Hof und Welpenauslauf im Garten. Da geht es rund und Mamma MAGGIE und Halbschwester AMBER spielen gerne mit. MAGGIE's Milchquellen sind nun endgültig versiegt und sie beginnt mit der "Rückbildungsgymnastik"...naja, die Hormone sorgen dafür, dass sich die Zitzen zurückbilden und der Bauch wieder straffer wird.


Statistik am Ende der acht Wochen, das sind übrigens 1.344 Stunden in Rund-um-die-Uhr-Betreuung:
---jetzt liegen die Körpergewichte zwischen 6.530 und 8.170 Gramm
---265 Waschmaschinenladungen zu je 8 Kilogramm an Vetbeds, Laken und Handtüchern mussten unter Verwendung von 4 Packungen Waschpulver und 123 Trocknerumläufen wieder einsatzbereit gemacht werden
---unzählige Küchenpapierrollen zum Aufnehmen der Hinterlassenschaften waren erforderlich, was unsere extra große Mülltonne Woche für Woche an den Rand der Kapazität gebracht hat
---45 Liter Ziegenmilch rannen durch die Kehlchen, bis die endgültige Umstellung auf Wasser erfolgte
---37,5 Kilogramm Trockenfutter wanderten zunächst püriert als Brei, später im Ganzen aber eingeweicht mit Wasser durch die hungrigen Mägen...

Montag kam der Tierarzt zum Impfen und Chippen, Mittwoch die Zuchtwartin und ab Sonntag gehen die ersten raus in die große weite Welt!!!




Bilder der 8. Lebenswoche (18. - 24.02.2018)



Alles Gute für eure neuen Familien - alles Gute für euch kleinen Racker!

- People's Best Friend HARVEY
- People's Best Friend HARLEY
- People's Best Friend HIGGINS
- People's Best Friend HENRY
- People's Best Friend HAILEY
- People's Best Friend HENNA
- People's Best Friend HOPE
- People's Best Friend HAZEL

Bleibt uns gesund!



Die nachstehende Bildcollage zeigt unsere acht Lieblinge am letzten Tag der achten Woche (Samstag, 24. Februar 2018) im Portrait,
und zwar in der Reihenfolge ihrer Geburt von oben links beginnend (Erstgeborener HARVEY) nach rechts unten (Letztgeborene HAZEL).

---Bitte die Bilder einzeln anklicken, sie öffnen sich dann im Originalformat---


Sind sie nicht einfach zuckersüß?!!



Nach oben


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken